Die Vereinssportseiten für Chemnitz [weitere Städte]
Als Startseite festlegenZu Favoriten hinzufügen
Suchen:
Top-Sportarten
Home
Fußball
Basketball
American Football
Tischtennis
Tennis
Darts
Schwimmen
Boxen
Extrarubriken
Trendsport
Fitness
Sport & Medizin
Prävention
Lokalsportarten
Ballsport
Kampfsport
Kugelsport
Leichtathletik
Luftsport
Reitsport
Tanzsport
Turnen
Wassersport
Wintersport
Weitere
Infos & Service
Vereinsanmeldung
Redaktionszugang
Newsletter
Gewinnspiel
Nachrichtenticker
Banner
Welt-der-Decken.de - Hochwertige Bettdecken, Bettwäsche und mehr!
Volleyball: (TSV Elektronik Gornsdorf)
Erfolgreicher Abschluss der Hinrunde

Am vergangenem Montag trafen in der Turnhalle von Schlettau am letzten Spieltag der Hinrunde die Mannschaften aus Aue/Schneeberg,Schlettau und Gornsdorf 1 aufeinander.Und da hatten beide Mannschaften gleich 2 Punkte von Aue/Schneeberg geschenkt bekommen,weil sie nicht antraten.Somit hat Aue/Schneeberg am letzten Spieltag der Hinrunde automatisch beide Spiele verloren. Doch die Volleyballer aus Gornsdorf mussten nun gegen Schlettau ran.Doch es gelang den Gornsdorfern nicht die Form vom letzten Spieltag abzurufen und es entwickelte sich ein gleichstarkes Duell.Zum Satzende nutzte Schlettau mehrere Annahmefehler der Gornsdorfer um sich einen Satzball zu erkämpfen den man auch zum Satzgewinn nutzte. Im 2.Satz begann der Sechser um Spielertrainer Andre Satow,der bei der Wahl zum Sportler des Jahres des TSV Gornsdorf den 3.Platz belegte,gleich mit mehr Angriffsenergie.Dies machte sich auch gleich in einem 5 Punktevorsprung bemerkbar den man geschickt bis zum Satzende verteidigte.Im Entscheidungssatz senkte Gornsdorf nochmals seine Fehlerquote gegenüber den ersten beiden Sätzen und man hatte das Spiel danach klar im Griff.Dies war vor allem der starken Angriffsleistung von Andreas Uhlig zu verdanken der beinahe eine 100% Chancenverwertung hatte.Und somit schaffte es Gornsdorf erstmals aus einem Spieltag mit zwei gewonnenen Spielen hervorzugehen,was sich in der Tabell positiv bemerkbar macht.Und somit hat man zur Winterpause das vorgegebene Ziel erreicht und man überwintert in der oberen Tabellenhälfte und ist vom Abstieg nicht bedroht. Am kommenden Freitag werden noch die restlichen Partien von diesem Spieltag ausgetragen.Zum einen trifft in Zschopau der Gastgeber auf Zwönitz und Erla-Crandorf und das andere Trio um Antonsthal,Wildenau und Thalheim trifft sich in der Sporthalle von Breitenbrunn.Und da wollen die derzeitigen Tabellenführer von Antonsthal mit 2 Siegen die Herbstmeisterschaft perfekt machen.Doch bei diesen Vorhaben müssen sie ersteinmal gegen den Tabellenzweiten aus Thalheim und dem Tabellendritten aus Wildenau gewinnen.(SPO)

TOP-Artikel! Diese Nachricht wurde bereits 9517 mal abgerufen!
Autor: stpo
Artikel vom 14.12.2005, 15:58 Uhr
  Das Freestyle24-Prinzip
- Nachrichten und Vereinsinfos aus über 100 Städten Deutschlands
- Präsentiert euren Verein kostenlos im Internet und veröffentlicht selbst News,
Termine und Bilder - hier anmelden!
- 5499 Vereine nutzen schon unseren Service und gewinnen neue Mitglieder damit - Beispiele hier!
- 1112761 Besucher informierten sich in den letzten 30 Tagen bei Freestyle24
  Newsletter
E-Mail:
  Verwandte Artikel
- 10.03. (TSV Elektronik Gornsdorf)
Gornsdorf mit Teilerfolg
- 18.02. (TSV Elektronik Gornsdorf)
Gornsdorf mit Abstiegsgespenst im Nacken
- 13.01. (TSV Elektronik Gornsdorf)
Bezirksklasse Staffel 3
- 11.11. (TSV Elektronik Gornsdorf)
3.Spieltag
- 18.09. (TSV Elektronik Gornsdorf)
Gornsdorfer Volleyballer starten in neue Saison
- 13.05. (TSV Elektronik Gornsdorf)
Gornsdorfer Eröffnungsturnier
- 05.05. (TSV Elektronik Gornsdorf)
Tag der offenen Halle
- 26.11. (TSV Elektronik Gornsdorf)
Bezirksklasse Staffel 3
  Gewinnspiel
Wie schnell war der Amerikaner Kevin Young bei seinem in 1992 aufgestellten Weltrekord über 400m Hürden?
46,78
44,56
48,78
50,34
  Das Aktuelle Zitat
Berti Vogts
Kompliment an meine Mannschaft und meinen Dank an unsere Mediziner. Sie haben Unmenschliches geleistet.
     
 
Impressum | Datenschutz

© Freestyle24 1998-2018